Sind Kryptotechniken nur eine technische Spielerei?

Crypto goes future

Sind Kryptotechniken nur eine technische Spielerei?

“Das hat es früher alles nicht gegeben. Wer braucht das, Junge?”, so könnte Oma sprechen, wenn es um Kryptowährungen und die dahinter stehenden Technologien geht.

Früher war eben alles besser!

Allerdings entwickeln sich unsere Realitäten rasant. Der Autor dieser Zeilen ist noch komplett ohne Heimcomputer aufgewachsen. Briefe wurden noch mit Hand oder der Schreibmaschine geschrieben. Banküberweisungen wurden auf Papier-Überweisungsträger mit Kohlepapierdurchschlag geschrieben und dann vom Sparkassen-Beamten (!) einmal am Tag händisch in den Hauptrechner des Rechenzentrums übertragen. Telefoniert wurde zu Hause mit kabelgebundenen Geräten mit Wählscheibe. Oder hilfsweise im öffentlichen Telefonhäuschen mit Münzschlitz und 10 Pfennigen.

Die Realität ist heute zu Beginn der 2020er-Jahre eine andere. Telefonische Verfügbarkeit jederzeit und in Europa ohne unverschämte Roaming-Gebühren? Ja, klar! Video-Telefonie mit den Enkeln in den USA oder Süd-Afrika? Ja, klar! Geldüberweisungen in Echtzeit? Natürlich!

 

Beim Geld hört der Spaß auf

Doch das ganze funktioniert nur mit einer dahinterliegenden komplexen Infrastruktur aus Hardware und Software. Weltweit müssen Rechenzentren und Internetknoten 7/24 reibungslos gewährleisten, das die zig Milliarden Rechenoperationen alle sicher bearbeitet werden und zum richtigem Ergebnis führen. Eine lückenlose Dokumentation muss durch implementierte Sicherheitsprotokolle ebenfalls sichergestellt werden. Und – beim Geld hört der Spaß schließlich auf – das ganze muss sicher und stabil ablaufen. Der Nutzer muss Vertrauen in das System haben, sonst nutzt er es nicht.

Hier haben Kryptotechniken ihren bevorzugten Einsatzzweck gefunden. Neben der reinen fälschungssicheren Ablage von Geschäftsvorgängen in der Blockchain können Kryptofunktionen auch smart contracts beweiskräftig und manipulationssicher durch Sicherung in der Blockchain hinterlegen.

Pure Panik bei Marktteilnehmer vorprogrammiert

Hierin liegen bei Krypto-Konzepten die großen Chancen, die bei den alteingesessenen Marktteilnehmern, wie Banken, Treuhändern und Intermediären die pure Panik hervorrufen.

Ein Hausverkauf kann mit Krypto-Technik grundsätzlich ganz ohne einen Notar abgewickelt werden. Käufer und Verkäufer erstellen einen smart contract über ein fälschungssicher definiertes Asset (Grundstück; Haus; Ackerfläche et. al.). Erst wenn der Verkäufer die fälschungssichere und unumkehrbare Nachricht erhält, dass der Kaufpreis in seiner Sphäre (Wallet; Bankkonto) eingetroffen ist, wird automatisch die Eigentumsübertragung an den Käufer eingeleitet und abgeschlossen.

Wir brauchen keinen Notar mehr!

Der Notar, der heutzutage als Vertrauensperson und Mittler eingeschaltet ist und natürlich auch von der Gesetzgebung zwingend vorgeschrieben wird, kann zukünftig komplett aus der Abwicklung genommen werden. Und das ohne einen Verlust von Rechtssicherheit.

Lesen Sie dazu auch unseren Bericht “Der Notar ist tot!

Das absolute notwendige Vertrauen von Vertragspartnern kann durch Kryptologie-Techniken adäquat ersetzt werden und bietet eine objektivierte, transparente und jederzeit dokumentierte Vertrauensbasis zwischen Geschäftspartnern und Institutionen. Dies ist ein reiner Paradigmenwechsel, eine völlig neue Art, Dinge abzuwickeln, die das gesamte Wirtschaftsleben umkrempeln kann.

In der Praxis sind Unternehmen schon viel weiter, als der gemeine Sparbuchnutzer in der Kreissparkasse vor Ort. Airbus Industries bezieht Produktionsteile von Zulieferern aus vielen Ländern. Nun möchte man bei kritischen Flugteilen, wie Rotoren oder Bordcomputern nicht nur als Passagier das gute Gefühl haben, das Original-Teile in höchster Qualität und nach zertifizierter Sicherheitsprüfung verbaut werden. Dies leistet die Blockchain. Mit der “MRO Blockchain Alliance” haben sich bedeutende Unternehmen der Luftfahrt der Initiative angeschlossen. Dadurch werden eine erhebliche Erhöhung der Sicherheit in kritischen Unternehmensbereichen erwartet und zudem Einsparungen in Milliardenhöhe angestrebt. Der Markt ist groß. Jährlich werden 25 Milliarden Euro für Spareparts und Logistik- und Dienstleistungen in der Branche ausgegeben.

So schätzt die Unternehmensberatung Pwc, dass der Einsatz von Blockchain den Umsatz der Luft- und Raumfahrtindustrie um bis zu vier Prozent oder 40 Milliarden US-Dollar steigern und gleichzeitig die MRO-Kosten weltweit um etwa fünf Prozent oder rund 3,5 Milliarden US-Dollar senken könnte.

(Quelle)
Wow! Interessant! Jetzt teilen!
FavoriteLoadingDen Beitrag zu meinen eigenen Lesezeichen hinzufügen
EnglishFrenchGermanRussianSpanish