Bitcoin kaufen leicht gemacht! Revolut bietet den Kauf per App an

Crypto goes future

Bitcoin kaufen leicht gemacht! Revolut bietet den Kauf per App an

Mit der App von Revolut Bitcoin kaufen. It' s easy, dude!!

Haben Sie sich auch schon gefragt, wie Sie nun Kryptowährung – also Bitcoin, Stellar, Ethereum und Co. – erwerben können? Dazu gibt es mehrere Wege, die mehr oder weniger beschwerlich sein können. Eine ganz besonders einfache Möglichkeit bietet das FinTech-Unternehmen Revolut an. Wie es geht und ob der Weg zu empfehlen ist, klären wir in diesem Bericht.

Für manche Kunden ein großer Vorteil: Revolut funktioniert als reines Guthabenkonto!
Also: Keine Schufa!

Um in den Besitz von Kryptowährung zu kommen, muss man diese kaufen. Hierzu haben sich Kryptobörsen wie zum Beispiel eToro und bitcoin.de gegründet. Auf diesen Marktplätzen können verschiedene Token (was ist das?) gekauft und verkauft werden. Auf allen diesen Handelsplätzen muss man sich registrieren und es fallen Ordergebühren an.

Ist da nicht die europäische Bankensicherung die bessere Wahl?

Nicht jedem gefällt es noch ein Konto in den Weiten des Internet zu hinterlegen und seine Daten einer dritten Partei anzuvertrauen. Da kann es die bessere Idee sein, sich ein neues Bankkonto bei einer zwar hippen, aber normalen Bank wie Revolut zuzulegen und alle Vorzüge eines Bankinstituts zu genießen. Kryptos handeln kann man dann on top. Wie das geht, schauen wir uns jetzt an!

Hier nachlesen: Wie sichert Revolut die Einlagen seiner Kunden?

1. Bei Revolut registrieren
Der Vorgang ist denkbar leicht erledigt. Revolut selbst verspricht “ein kostenloses Konto in Sekunden”. Das stimmt! Man gibt seine Mobilfunknummer ein und lädt die App aus dem Google PlayStore oder dem Apple AppStore herunter.

Dann folgt man den Anweisungen in der Installationsroutine. In den letzten Jahren seit Gründung des Unternehmens 2015 ist Revolut stets durch solide Geschäftsprozesse aufgefallen. Von bekannt gewordenen Datenpannen blieb man verschont. Dies spricht für die eingesetze Hard- und Software, sowie für ein funktionierendes Technik-Management.

2. Fertig
Bereits nach wenigen Minuten ist dann ein funktionierendes Bankkonto auf dem Mobilphone einsatzbereit und man kann die vielfältigen Möglichkeiten der App ausprobieren.

Für manche Kunden ein großer Vorteil: Revolut funktioniert als reines Guthabenkonto!
Also: Keine Schufa!

Die Bildschirmfotos belegen ganz klar: Bei Revolut klappt der Bitcoin-Kauf mit wenigen Klicks!

Die Seiten in der Mobilfunk-App sind aufgeräumt und klar strukturiert. Dennoch wünschen sich viele Nutzer eine Oberfläche, die auf dem Desktop bedient werden kann. Und Revolut liefert! Seit Dezember 2020 gibt es ein Web-Interface auf dem man bereits viele Transaktionen aufrufen kann. Und es werden immer wieder neue Funktionen freigeschaltet. Sehr gut! Hier gelangt man zu der Desktop-Seite: https://app.revolut.com/start

In wenigen Minuten geschafft! Die ersten Kryptos liegen auf dem Revolut-Konto.

Mir selber gefällt diese einfache Art des Kryptohandels sehr gut. Zudem kommt sie mir persönlich auch entgegen, da ich unterwegs jederzeit die nicht unerheblichen Schwankungen auf dem Kryptomarkt in Echtzeit verfolgen kann. Schließlich kommt es mir entgegen, dass ich nur mein Handy griffbereit haben muss, um die Chance zu haben aktiv einen Trade durchzuführen. Natürlich habe ich schon ein paar Jahre auf dem Buckel und sehe daher volatile Kurse mit einer gewissen Zurückhaltung und Gelassenheit. Dies kann bei temperamentvollen, oder noch weniger erfahrenen Tradern natürlich gänzlich anders sein.

Gibt es noch mehr zu beachten?

Ja. Revolut bietet derzeit fast vierzig Kryptowährungen auf seiner Plattform an. Dies bietet natürlich nur sehr wenig Auswahl aus den tausenden von Varianten die sich im Krypto-Kosmos gebildet haben. Andererseits basieren viele Tokens auf einer Handvoll von Plattformen und wurden lediglich durch Forks (Gabelung; Abspaltung) gebildet. Zudem sind mit Bitcoin, Stellar, Ripple, Tezos und Ether die Assets mit der stärksten Marktkapitalisierung versammelt.

Die Kryptos befinden sich nicht im eigenen Hardware-Wallet

Lesen Sie dazu unseren Bericht: “Wie sichere ich meine Bitcoin und Co.?

Man muss zudem folgendes beachten: Die Kryptowährung hat man nicht in einem eigenen Wallet liegen, sondern sie wird virtuell durch Revolut im Kundenkonto gespeichert. Wer die Kryptowährung in seiner eigenen Sphäre auf einem Hardware-Ledger gesichert im Zugriff haben will, muss einen anderen Weg wählen.
Zudem kostet jede Transaktion – sowohl der Kauf, als auch der Verkauf – von Kryptowährung bei Revolut eine Gebühr, die jeweils gleich in Kryptowährung umgerechnet wird. Dies ist bei allen anderen Börsen ebenso.
Wichtig zu wissen: Sämtliche in Kryptowährung auf seinem Revolut-Konto gehaltenen Vermögenswerte unterliegen nicht dem Einlagensicherungssystem. Das heißt: Im Falle eines Bankrotts von Revolut sind die Krypto-Einlagen nicht abgesichert. Details finden Sie bei Revolut selbst: https://www.revolut.com/legal/cryptocurrency-terms

Daher gilt in diesem Zusammenhang wieder ganz besonders folgender Hinweis:
Der Handel mit Kryptowährungen (wie beispielsweise dem Bitcoin, Stellar oder Ethereum) beinhaltet ein reales und hohes Verlustrisiko für ihre eingesetzten Finanzmittel bis hin zu einem Totalverlust. Setzen Sie daher unbedingt nur solches Kapital ein, dessen teilweisen oder vollständigen Verlust Sie sich leisten können. Stellen Sie ebenso unbedingt sicher, dass Sie die mit dem Handel von Kryptowährungen verbundenen Risiken vollständig verstanden haben und lassen Sie sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten, bevor Sie den Handel aufnehmen. Ihre etwaigen persönlichen Anlageerfolge beim Handel mit Kryptowährungen in der Vergangenheit indizieren in keinem Fall Ihren Erfolg in der Zukunft. Handeln Sie mit Augenmaß und Verantwortungsbewußtsein.

Beispiel für ein Hardware Wallet: Das Ledger Nano S. Ein weitverbreitetes Speichermedium für Krypto-Assets. (Foto: Motokoka; CC-BY-SA-4.0; Montage: tom/dkf)

Beispiel für ein Hardware Wallet: Das Ledger Nano S. Ein weitverbreitetes Speichermedium für Krypto-Assets. (Foto: Motokoka; CC-BY-SA-4.0; Montage: tom/dkf)

Wow! Interessant! Jetzt teilen!
FavoriteLoadingDen Beitrag zu meinen eigenen Lesezeichen hinzufügen

3 Antworten

  1. […] Bitcoin kaufen leicht gemacht! Revolut bietet den Kauf per App an […]

  2. […] Bitcoin kaufen leicht gemacht! Revolut bietet den Kauf per App an […]

  3. […] Bitcoin kaufen leicht gemacht! Revolut bietet den Kauf per App an […]

Kommentare sind geschlossen.

EnglishFrenchGermanRussianSpanish